Vuzix M300 im Einsatz für Remote Video-Übertragung

Share

Der Datenbrillenhersteller Vuzix ist auf der Cebit ab dem 20. März dabei. Im Rahmen einer Remote-Video-Lösung von KDDI ist die Vuzix M300 im Einsatz.

Remote Video ist ein wichtiger Einsatzzweck für Datenbrillen. Auch Vuzix tritt mit seiner Datenbrille M300 an. Das Unternehmen KDDI integriert in seine Lösung Vist@Finder die Datenbrille. Damit kann dem Datenbrillenträger nahezu über die Schulter geblickt werden.

Die Lösung Vist@Finder dient zum Aufbauen einer Videoverbindung zu entfernten mobilen Geräten. Das können bisher Smartphones, Tablets und mobile PCs sein. Mit der neuen Entwicklung kann nun auch die Datenbrille M300 von Vuzix in die Lösung eingebunden werden.

Bildquelle: Vuzix.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie der Verwendung von Cookies nicht zustimmen, können Sie sich durch das Klicken auf den Link von der Erfassung austragen. Hier klicken um dich auszutragen.