Wird Apple ein neuer Player im Bereich Datenbrillen?

Share

Wie verschiedene US-Magazine derzeit berichten (zum Beispiel TechTimes) wappnet sich Apple möglicherweise für den Eintritt in den Datenbrillenmarkt. Wie auch die Redaktion von SmartGlassesJournal ermitteln konnte, hat einer der führenden Akustik-Ingenieure von Microsoft aus dem Bereich HoloLens den Arbeitgeber gewechselt und ist jetzt für Apple tätig.

Man darf gespannt sein, wie Apple diese Produktentwicklung angeht. Wie bei verschiedenen vorherigen Produkten wäre auch im Bereich der Datenbrillen Apple eher ein Imitator statt eines First Movers. Im Bereich der Smartphones hat es funktioniert. Bei Smartwatches sah es schon schlechter aus, wenn man den Gerüchten glauben kann. Allerdings kann man bei Smartwatches im gesamten Markt, auch bei anderen Herstellern, nicht gerade von euphorischer Goldgräberstimmung sprechen.

Zudem ist auch die Platzierung einer möglichen Datenbrille fraglich. Wird es, so wie es Google mit der Datenbrille Glass beabsichtigt, eher eine Datenbrille für Unternehmensanwendungen oder doch auch für den privaten Nutzer. Ersteres scheint im Moment vielversprechender zu sein, mit letzterem hat Apple allerdings wesentlich mehr Erfahrung.

Wir dürfen gespannt sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie der Verwendung von Cookies nicht zustimmen, können Sie sich durch das Klicken auf den Link von der Erfassung austragen. Hier klicken um dich auszutragen.